Rezension Ι Das Leuchten unserer Träume Ι Dani Atkins Ι Knaur

Rezension

 

©Knaur Verlag

 

Klappenbroschur, Knaur TB
01.10.2018, 448 S.

ISBN: 978-3-426-52205-9
 9,99

 

 

 

 

 

Klappentext

Spiegel-Bestseller-Autorin Dani Atkins (»Die Achse meiner Welt«, »Sieben Tage voller Wunder«) mit einem neuen, schicksalhaften Liebesroman: emotional, dramatisch, mitreißend!

Sophie ist 15 Jahre alt, als ihr geliebter großer Bruder bei einem Motorradunfall ums Leben kommt. Alles hat sich seither geändert: Aus dem fröhlichen Mädchen ist eine einsame junge Frau geworden, die ihr Herz fest verschlossen hält.

Als eines nachts in ihrer Wohnung ein Feuer ausbricht, wird Sophie in letzter Sekunde von einem Passanten gerettet. Danach weicht Ben ihr praktisch nicht mehr von der Seite. Sophie ist dankbar, gerührt – und macht mit Bens Hilfe erste, langsame Schritte zurück ins Leben.

Sie kann nicht ahnen, dass ihr Retter mehr als eine erschütternde Wahrheit vor ihr verbirgt.

Dani Atkins neuester Liebesroman überzeugt mit ganz viel Gefühl: Trauer, Schmerz, Verlust, Hoffnung und Liebe. Die Geschichte einer jungen Frau, die trotz schwerer Schicksalsschläge zurück ins Leben findet.

Zur Autorin

Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Mit ihren gefühlvollen und dramatischen Liebesgeschichten „Die Achse meiner Welt“, „Die Nacht schreibt uns neu“ und „Der Klang deines Lächelns“ eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerlisten und die Herzen der Leserinnen im Sturm. Nachdem 2017 „Sieben Tage voller Wunder“ erschien, folgt mit „Das Leuchten unserer Träume“ endlich der neue zutiefst bewegende Liebesroman von Dani Atkins.

Erster Satz

Es war das handgeschriebene Schild an der Tür, das meine Aufmerksamkeit erregte. 

Meine Meinung

Ich habe ja bisher alle Romane der Autorin gelesen und war daher auch sehr gespannt auf das neue Werk, 

Was mir direkt auf den ersten Seiten positiv aufgefallen ist, dass der Schreibstil wieder sehr warmherzig und flüssig war und die Geschichte versprach, tiefgründig zu werden. 

Man lernt hier Sophie kennen, die nicht wirklich an die große Liebe glaubt und vor Jahren auch ihren geliebten Bruder aufgrund eines Autounfalls verloren hat. Nachts bricht in ihrer Dachgeschoßwohnung ein Brand aus. Sie kann ihre Katze durch das Fenster retten, aber sie selbst kommt nicht alleine raus. Ein vorbeigehender Passant rettet ihr daraufhin das Leben. 

Danach weicht Ben nicht mehr von ihrer Seite, sie kann sogar bei ihm unterkommen. Die beiden freunden sich immer mehr an. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten. 

Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, mich direkt in ihren Bann zu ziehen. Das Buch hatte einen absoluten Wohlfühlfaktor für mich. Es war einfach emotional, tiefgründig, warmherzig. Ich habe sehr mit Ben und Sophie mitgelitten. 

Lediglich das Ende kam mir etwas zu schnell, es wurde sehr kurz gehalten. Da hätte ich mir etwas mehr Ausführlichkeit gewünscht. 

Mein Fazit

Alles in allem kann ich hier wieder einmal eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Mir hat auch diese Geschichte wieder sehr gut gefallen. Die Autorin hat es geschafft, mit einem tollen Schreibstil und einer traurigen, aber sehr berührenden Geschichte, mich zu fesseln. 

Von mir bekommt das Buch sehr gute 4 Sterne. 

 

Cover: ©Knaur Verlag
Infos zur Autorin: ©Knaur Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Sterne: ©icons8.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

 

Leave a Reply