Rezension Abgeschlagen von Michael Tsokos

©Knaur Verlag
Klappenbroschur, Knaur TB
01.03.2019, 416 S.

ISBN: 978-3-426-52438-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
 14,99

 

 

Klappentext

Der neue True-Crime-Thriller von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner und SPIEGEL-Bestseller-Autor Michael Tsokos ist der Auftakt einer neuen True-Crime-Reihe um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld, bekannt aus »Abgeschnitten« von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos.

Rechtsmediziner Paul Herzfeld ist irritiert, als sich sein Vorgesetzter, Prof. Schneider, bei der Obduktion einer zerstückelten Frauenleiche überraschend schnell auf eine Machete als Tatwaffe festlegt. Auch der Sektionsassistent wirkt ungewöhnlich nervös und fahrig. Und tatsächlich taucht kurz darauf das blutverschmierte Mordwerkzeug in einer Kieler Parkanlage auf: eine kunstvoll verzierte Machete. Von den Medien wird Schneider sofort als rechtsmedizinisches Genie gefeiert, sein Aufstieg zum Direktor der Kieler Rechtsmedizin scheint reine Formsache. Doch dann gesteht der Hausmeister des Instituts Herzfeld, dass er die Machete schon einmal gesehen hat und dass die tote Frau für ihn keine Unbekannte ist …

Zum Autor

Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller.

Erster Satz

Paul Herzfeld hob den Kopf der Toten an.

Meine Meinung

Ich habe ja schon einige Bücher des Autoren gelesen und war daher sehr auf diesen True Crime Thriller gespannt, der ja noch 10 Jahre vor „Abgeschnitten“ spielt. 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir aufgrund des flüssigen Schreibstils des Autoren auch wieder sehr gut gelungen. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Hier geht es ja um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld, der seit kurzem am Kieler Rechtsinstitut arbeitet und gerade Besuch von einer Kollegin aus Italien bekommt. 

Es wird ein grausiger Fund im Kieler Park gemacht. Ein gerade erst entlassener Serienmörder liegt ermordet in seinem Zelt. Neben ihm in einem Koffer befindet sich eine zerstückelte Frauenleiche. Sein Vorgesetzter Dr. Schneider, mit dem er immer mal wieder aneinander gerät, ist gleich festgelegt auf die Tatwaffe, eine Machete. 

Kurz darauf wird wirklich diese Tatwaffe gefunden und Dr. Schneider wird als Genie seines Fachs gefeiert. Der Hausmeister des Instituts gibt Herzfeld den Tip, dass er die Machete schon einmal vorher gesehen hat und Herzfeld deckt ein brisantes Geheimnis auf, das ihn und seine Lieben noch in Gefahr bringen wird.

Ich muss sagen, mir hat die Fred Abel Reihe von der Spannung her besser gefallen. Abgeschlagen hatte eine interessante Thematik, aber für mich kam die Spannung leider erst spät auf. 

Meine Bewertung

Von mir bekommt der Auftakt dieser neuen Reihe 3,5 Sterne.

3,5 von 5 Sternen

Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Aufbau Verlag
Infos zur Autorin: ©Aufbau Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

 

 

 

Leave a Reply