Rezension Flirting with Fire von Piper Rayne

©Ullstein Verlag
  • Roman
  • Forever
  • 288 Seiten
  • Flirting with Fire
  • Aus dem Amerikanischen übersetzt von Cherokee Moon Agnew.
  • ISBN-13 9783958184183
  • Erschienen: 29.11.2019
  • Aus der Reihe „Saving Chicago“
  • Band 1

Jeder weiß, dass es gefährlich ist, mit dem Feuer zu spielen. Weil man sich dabei verbrennen kann …  

Eigentlich wollte ich gar nicht an dem Ehemaligentreffen meiner Highschool teilnehmen, doch meine Freundinnen haben mich überredet. Sie waren es auch, die bei der Bachelor-Versteigerung in meinem Namen auf ein Date mit meinem ehemaligen Highschoolschwarm geboten haben. Ja, richtig gehört, selbst als ich „Fatty Maddie“ genannt wurde, stand ich auf den Quarterback unseres Footballteams. Nicht, dass er mich jemals beachtet hätte. Inzwischen verdient Mauro Bianco sein Geld im Kampf gegen das Feuer, aber wenn ich an ihn denke, steht mein Herz noch immer in Flammen. Ein Date, das ist alles, was ich versprochen habe. Nur ein paar Stunden, dann kann ich ihn wieder in der alten Schuhschachtel verstauen, die ganz hinten in meinem Schrank steht.

Doch wie immer hat das Universum andere Pläne. Niemals hätte ich gedacht, dass Mauro innerhalb weniger Tage von meinem Highschoolschwarm zu meinem Geschäftspartner werden würde. Und auch nicht, dass die Vergangenheit uns so schnell einholt …

Meine Meinung

Da ich die Reihen von Piper Rayne in der Vergangenheit sehr gerne gelesen habe, war ich sehr gespannt auf den Auftakt dieser neuen Reihe.

Mich konnten die Charaktere von Anfang an sehr begeistern. Man lernt hier Madison kennen, die sich selbst eher als Mittelmaß bezeichnen würde und Mauro, der schon in Jugendtagen ihr Schwarm war. Damals gab es aber eine eher peinliche Begegnung der beiden.

Nun soll/darf Madison ein Date mit Mauro haben, da dies ihre Freundinnen für sie für einen guten Zweck ersteigert haben. Es stellt sich aber heraus, dass der immer noch sehr attraktive Mauro keine Ahnung hat, dass er Madison von früher kennt.

Mehr möchte ich hier gar nicht verraten. Mich konnte diese Liebesgeschichte von Anfang bis Ende begeistern. Es kommt Erotik vor, das sollte man wissen. Mir hat es aber gefallen, dass sich das sehr langsam zwischen den beiden entwickelt hat.

Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen, so dass ich mich nun schon auf die weiteren Bände der Reihe freue.

Von mir bekommt der Auftakt rund um die Liebesgeschichte von Madison und Mauro sehr gute 4,5 Sterne.

4,5 von 5 Sternen

Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Ullstein Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

Leave a Reply