Rezension Ι Eine neue Zeit Ι Teil 2 Hansen-Saga Ι Ellin Carsta

Rezensionsexemplar

 

©Tinte & Feder Verlag

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 318 Seiten
  • Verlag: Tinte & Feder (2. Oktober 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9782919801541
  • ISBN-13: 978-2919801541

9,99 € als Taschenbuch
4,99 € als Ebook
Kindle unlimited

Klappentext

Die fesselnde Fortsetzung der Hansen-Saga von Bestsellerautorin Ellin Carsta.

Hamburg 1893: Nach turbulenten Jahren ist die finanzielle Lage der Hansens endlich stabil und sie haben an Macht, Ansehen und Einfluss gewonnen. Das liegt vor allem am reichen Ertrag, den die Kakaobohnen aus dem eigenen Anbau in Kamerun bringen. Der wirtschaftliche Erfolg spiegelt sich aber nicht im Privatleben der Familienmitglieder wider und neue dunkle Wolken ziehen am Horizont auf.

Luise ist zu einer selbstständigen jungen Frau herangewachsen, die sich aktiv in das Familienkontor einbringt und ganz in ihrem beruflichen Dasein aufgeht. Als ihr Vater einen Ehemann für sie bestimmt, ist Ablehnung ihre erste Reaktion. Es widerstrebt ihr, sich in die ihr zugedachte Rolle der gut erzogenen Tochter zu fügen, auch deshalb, weil ihr Herz noch immer für Kamerun, vor allem aber auch für Hamza schlägt.

Die nach dem Ehebruch aus der Familie verstoßene Elisabeth verwendet immer mehr Energie darauf, ihrem Exmann und dem Rest der Hansens zu schaden. Sie fängt ein Verhältnis mit August Frederiksen an, dem Erzfeind ihres verstorbenen Schwiegervaters, und spinnt einen perfiden Plan. Wird es ihr gelingen, die Hansens in den Ruin zu treiben?

Zur Autorin

Ellin Carsta ist das Pseudonym der deutschen Autorin Petra Mattfeldt, die zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Bremen lebt. Mattfeldt hat sich unter dem Pseudonym Caren Benedikt bereits einen Namen im historischen Genre gemacht. Sie schreibt außerdem Krimis, Thriller und Jugendbücher. „Die heimliche Heilerin“ ist der Auftakt zu einer Reihe, die sofort zum Bestseller avancierte.

Der Titel „Rebengold“ wurde auf die Shortlist zum Skoutz-Award 2017 im Bereich History gewählt.

Erster Satz

Das weiße Steinhaus  mit den flachen Anbauten rechts und links wirkte beinahe rosafarben, als die Sonne unterging und die ganze Landschaft in dieses einmalig sanfte Licht tauchte, das es nur in Kamerum gab. 

Meine Meinung

Ich habe ja vor einiger Zeit mit großer Begeisterung den 1. Teil der Hansen Saga gehört und habe mich daher schon sehr auf die Fortsetzung gefreut. Schade war nur, dass es den 2. Teil nicht als Hörbuch gibt.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr gut gelungen, meine Erinnerungen bezüglich der Charaktere waren schnell wieder da.

Luise ist nun auch wieder zurück in Deutschland und bringt sich sehr fleißig in die Firma ein. Ihr Vater ist aber dennoch der Meinung, dass sie die Firma später nicht übernehmen könne, da sie eine Frau ist und keinen geeigneten Ehemann hat. Er schlägt ihr daraufhin auch direkt einen Unternehmerssohn vor, der ihr den Hof machen könnte.

Man trifft eigentlich alle Charaktere aus dem Band mitsamt ihrer Probleme wieder.

Zum Ende gab es wieder einen kleinen Cliffhanger, der Lust auf den 3. und abschließenden Teil macht.

Alles in allem hat mir auch der 2. Teil wieder sehr gut gefallen. Meiner Meinung nach war der Auftakt der Reihe stärker, somit ist für mich für den 3. Teil noch Luft nach oben. Nichts desto trotz kann ich hier eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen.

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.

Cover: ©Tinte & Feder Verlag
Infos zur Autorin: ©Tinte & Feder Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Sterne: ©icons8.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

 

Leave a Reply