Rezension Someone New von Laura Kneidl

Rezensionsexemplar

 

©Lyx Verlag

12,90 €

inkl. MwSt.
LYX
PAPERBACK
NEW ADULT
534 SEITEN
ISBN: 978-3-7363-0829-9

ERSTERSCHEINUNG: 28.01.2019
 
 
Klappentext
 
Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.
Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …
 
Zur Autorin
 
Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus.
 
Erster Satz
 
„Wie lange muss ich das wohl noch ertragen?“
 
Meine Meinung
 
Zu dem Cover möchte ich erst einmal sagen, dass es mir richtig gut gefällt und nach Abschluss der Geschichte passt es auch genau dazu. 
 
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr gut gelungen. 
 
Mir haben die beiden Hauptcharaktere von Anfang an sehr gut gefallen. Micah war das typische Mädchen aus reichem Hause, die sich ein wenig gegen diese Gesellschaft auflehnt, aber nicht völlig mit ihren Eltern brechen möchte. Auch denkt sie dabei an ihren geliebten Zwillingsbruder, der mehr oder weniger von den Eltern verstoßen wurde. 
 
Ausserdem geht es hier um Julian, der genau auf der anderen Seite des Lebens steht. Er muss für jeden Euro selbst arbeiten, um sein Studium und Leben zu finanzieren. 
 
Die beiden lernen sich flüchtig auf einer der vielen Gesellschaftsparty von Micahs Eltern kennen, auf der Julian kellnert. Es kommt zu einem blöden Missverständnis mit Julian und ihrer Mutter, aufgrund dessen Julian gekündigt wird. Seitdem plagt Micah ein schlechtes Gewissen.
 
Dann beginnt Micahs Studium an und sie bemerkt, dass gerade Julian ihr neuer Nachbar ist. Er scheint aber ein großes Geheimnis mit sich herum zu tragen…
 
Der Schreibstil der Autorin hat mir wieder sehr gut gefallen. Es hat sich flüssig lesen lassen. 
 
Im letzten Drittel der Geschichte kommt es zu einer sehr überraschenden Wendung, die ich persönlich absolut nicht habe kommen sehen, vielleicht auch, weil es sich um ein eher wenig behandeltes Thema handelt. Daher finde ich es schon sehr gut, dass Laura Kneidl dieses in ihre Liebesgeschichte mit aufgenommen hat. 
 
Alles in allem hat mir diese Liebesgeschichte aufgrund der sehr unterschiedlichen Charaktere sehr gut gefallen. Lediglich die Hauptprotagonistin war mir manchmal einfach zu naiv, aber das ist wahrscheinlich, weil ich vom Verlauf meines Lebens eher zu Julian gehöre. 
 
Ich kann hier auf jeden Fall eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. 
 
Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Lyx Verlag
Infos zur Autorin: ©Lyx Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de
 
 

Leave a Reply