R.I.P. (Huldar u. Freyja 3) von Yrsa Sigurdottir btb Verlag

Rezension
©btb Verlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Isländischen von Anika Wolff
Originaltitel: R.I.P./ Aflausn
Originalverlag: Veröld
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-75665-0
Erschienen am  24. Juni 2019
 
 
Klappentext
 
Er mordet kalt und brutal: Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer glaubt, sie verdienten den Tod? Und kann der Junge noch gerettet werden?

Huldar und sein Team ermitteln. Auch Psychologin Freyja wird wieder in die Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen Widerwillens. Gemeinsam müssen sie den gnadenlosen Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt…
 
Zur Autorin
 
Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Spannungsromane in über 30 Ländern erscheinen. Sie zählt zu den „besten Kriminalautoren der Welt“ (Times). Sigurdardóttir lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reykjavík. Sie debütierte 2005 mit „Das letzte Ritual“, einer Folge von Kriminalromanen um die Rechtsanwältin Dóra Gudmundsdóttir. DNA ist Start einer neuen Serie um die Psychologin Freyja und Kommissar Huldar von der Kripo Reykjavik.
 
Meine Meinung
 
Zu erst einmal muss ich sagen, dass ich das Cover einfach nur toll finde, es ist ein richtiger Hingucker.
 
Ich habe die Reihe um die Psychologin Freyja und Kommissar Huldar von Anfang an verfolgt und mich daher auf den jetzt erschienenen 3. Teil gefreut. 
 
Der Einstieg war direkt sehr spannend und es konnte mich direkt fesseln. Es wird in einem Kino eine 16jährige ermordet und vom Täter mitgenommen. Ausserdem versendet er das Video der schrecklichen Tat per Snapchat an ihre Freunde. 
 
Für die Vernehmungen der Teenager wird wieder die Psychologin Freyja herangezogen, so dass sie wieder auf Kommissar Huldar trifft. 
 
Das Motiv fand ich hier sehr interessant, mehr möchte ich gar nicht verraten. Der Täter macht hier die eigentlich Schuldigen zu den Opfern, um die eigentlich Geschädigten zu rächen. Das fand ich sehr interessant.
 
Das Ende ist noch einmal sehr spannend und gibt einen Vorgeschmack darauf, dass es hier mit der Geschichte noch weiter gehen könnte. Ich würde mich auf jeden Fall über einen weiteren Teil mit Freyja und Kommissar Huldar freuen. 
 
Ich kann hier eine klare Lese- und Hörempfehlung aussprechen und bewerte diesen 3. Teil mit 4,5 Sternen. 
 
4,5 von 5 Sternen 
 
 
 
 
Cover, Buchdetails und Klappentext: ©btb Verlag
Infos zur Autorin: ©btb Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

Leave a Reply