Rezension Tot bist du perfekt von J P Delaney

©Penguin Verlag
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: The Perfect Wife
Originalverlag: Ballantine Books, New York 2019
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10459-9
Erschienen am  09. März 2020

Auf immer und ewig. Ob du willst oder nicht.

Du schlägst die Augen auf und etwas stimmt nicht. Du weißt nicht, was dir passiert ist. Du liegst in einem fremden Bett. In einem Krankenhaus. Neben dir steht dein Mann Tim, ein erfolgreicher Unternehmer. Er hat Tränen in den Augen, weil du – seine geliebte, perfekte Frau – am Leben bist. Du denkst, du hättest einen schweren Unfall gehabt. Doch dann sagt Tim: Wir haben jahrelang daran gearbeitet, dass ich dich wiederbekommen konnte …

Du entdeckst dein Leben wie mit fremden Augen. Du ahnst Gefahr, aber du weißt nicht, wo genau sie lauert. Du weißt nur: Du musst wachsam sein. Denn irgendwo in deinem schönen Haus, bei deinen Liebsten liegt der Grund dafür – der Grund, warum du vor Jahren gestorben bist.

Zum Autoren

JP Delaney wurde mit seinem ersten Thriller »The Girl Before« weltweit zum Star: Der Roman erschien in 45 Ländern und stand an der Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Seitdem setzt JP Delaney mit seinen genialen Ideen und rasanten Romanen neue Standards im Thriller-Genre. Sein neuester Roman »Tot bist du perfekt« erzählt die erschreckend reale Geschichte dessen, was passieren kann, wenn künstliche Intelligenz Einzug in unser Leben hält.

Meine Videorezension

Mein Fazit

Anfangs war ich sehr irritiert, in welche Richtung dieser Thriller geht. Aber je weiter die Geschichte vorangeschritten ist, umso spannender wurde es. Auch wenn die Thematik eigentlich nicht meins ist, wollte ich unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Daher kann ich trotz meiner anfänglichen Skepsis eine Lese-und Hörempfehlung aussprechen, da mich der Thriller gut unterhalten hat.

Von mir gibt es hier 4 von 5 Sternen.

Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Penguin Verlag
Infos zum Autoren: ©Penguin Verlag
Rezension/Videorezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

Leave a Reply