Rezension Wie die Stille vor dem Fall (Chances 2.1) von Brittainy C. Cherry

©Lyx Verlag

 

 

 

 

 

 

 

 

12,90 €

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
410 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1326-2
Ersterscheinung: 27.11.2020
 
Was macht dein Herz?
Es schlägt noch
Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen – selbst Shay Gable – dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde – bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.
„Brittainy C. Cherry zaubert mit Worten. Nur ihre Geschichten schaffen es, einem das Herz in tausend Stücke zu brechen und es danach liebevoll wieder zusammenzusetzen.“ mariesliteratur
Erster Teil des zweiten Bandes der herzzerreißenden CHANCES-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry
 
Zur Autorin
 
Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.
 
Meine Meinung
 
Wer mir schon länger folgt, dem ist bekannt, dass ich ein Brittainy C. Cherry Fan bin.  Dieses Buch ist der 1. Teil eines 2teiligen Liebesromanes, ich habe die Bücher aber direkt hintereinander weg gesuchtet. 
 
Es geht hier um Landon und Shay, die sich seit Kindertagen eigentlich nicht wirklich ausstehen können. Auf einer Party ist es dann so, dass Shay mit bekommt, dass Landon mit einem anderen Partygast (gleichzeitig der Schwarm ihrer besten Freundin) eine Wette über sie abschließen will. 
 
Da greift sie ein und bringt sich selbst mit in die Wette ein. Die beiden wetten miteinander, wer sich als erstes in den anderen verliebt, hat verloren. 
 
Wohin das führt, kann man sich fast denken. Brittainy C. Cherry hat hier aber Charaktere erschaffen, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen, vor allem Landon konnte mich von Anfang an sehr berühren, da er u.a. auch psychische Probleme hat. 
 
Mehr möchte ich hier gar nicht erzählen, das würde zu viel verraten. 
 
Zwischendrin hatte das Buch ein paar Längen, aber es ist eine absolute Lese- und Hörempfehlung mit sehr guten 4,5 Sternen. Ich kann aber schon vorweg nehmen, dass mir der 2. Teil noch besser gefallen hat. 
 
4,5 von 5 Sternen
 

Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Lyx Verlag
Infos zur Autorin: ©Lyx Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

Leave a Reply